Facebook Analytics und Attribution werden deaktiviert – was nun?

Von | 21/04/2021 | Digital Marketing, Social Media Marketing | 0 Kommentare

Corona und die Amerikanischen Wahlen haben auch Social-Media-Plattformen kräftig durchgeschüttelt. Nun folgt das nächste Erdbeben. Die wertvollen Tools Facebook Analytics und Facebook Attribution werden deaktiviert. Was genau bedeutet das?

Seit einiger Zeit schwört Facebook seine Experten und Heavy User auf grössere Änderungen aufgrund der iOS 14 Updates und der Anpassungen bei den Browser-Richtlinien ein. Nun werden erste einschneidende Anpassungen ersichtlich. Facebook Analytics und Facebook Attribution werden deaktiviert. Es stellen sich die Fragen nach dem “Warum”, “Wann”, “Was” und “Wie weiter”.

Bleibe zu diesem und weiteren Themen auf dem Laufenden:

Don't Panic - Text auf einer Wand- [https://unsplash.com/photos/U0wwiY6nRGA]

WARUM WERDEN DIE TOOLS DEAKTIVIERT?

Bei Facebook Attribution ist der Grund rasch gefunden: die jüngsten Entwicklungen in der Branche, einschliesslich der Änderungen bei mobilen Betriebssystemen und der Browser-Richtlinien, haben erhebliche Auswirkungen auf Facebook Attribution. Aufgrund der negativen Folgen dieser Entwicklungen auf die Cross-Publisher-Attributionsfunktionen von Facebook Attribution, wird das Tool nun eingestellt.

Bei Facebook Analytics scheinen nicht nur die obigen Entwicklungen ausschlaggebend. Einem Bericht in Ad Exchanger zufolge waren Facebook Insights und Facebook Analytics nicht so nützlich wie andere Analysetools.  Eine Reihe von Unternehmen nutzten laut unterschiedlichen Quellen zudem Tools wie Amplitude oder Mixpanel öfters als Facebook Analytics. So oder so, auch Facebook Analytics wird es in dieser Form bald nicht mehr geben.

WICHTIGER HINWEIS

Faktisch werden nur die Interfaces dieser Facebook Tools deaktiviert. Die Schnittstellen (APIs) bleiben aber bestehen. Folglich können Lösungen wie Sprinklr weiterhin das Potenzial dieser Daten nutzen.

B&H ist eine ausgewählte Global Partner Agency von Sprinklr und gibt gerne bei Fragen Auskunft.

We are closed Schild - [https://unsplash.com/photos/Ee-DnKZYmWU]

WANN WERDEN DIE TOOLS DEAKTIVIERT?

  • Facebook Analytics wird am 30. Juni 2021 deaktiviert.
  • Facebook Attribution wird im August 2021 deaktiviert.

WAS BEDEUTET DIE DEAKTIVIERUNG DIESER TOOLS?

Viele E-Commerce Unternehmen, aber auch Agenturen die datengetriebene Massnahmen für Ihre Kunden ergriffen, haben mit den beiden Tools gearbeitet. Für alle User, die diese Tools bis heute im Einsatz hatten, gilt es nun die Daten von Facebook zu sichern (exportieren) und nach neuen Alternativen Ausschau zu halten.

Bis zur Deaktivierung der beiden Tools lassen sich viele der relevanten Daten exportieren. Wer also weiterhin auf diese Daten zugreifen möchte, sollte sich einen Reminder setzen. Wer eine CSV-Datei von Facebook Analytics oder Attribution exportieren möchte, kann sehr einfach oben rechts bei einer beliebigen Tabelle oder einem beliebigen Diagramm auf den Download-Pfeil klicken.

Change is coming Plakat - [https://unsplash.com/photos/-iOE0qBkioc]

WIE GEHT ES NUN WEITER?

Aktuell werden von Facebook keine wirklich vergleichbaren Tools als Ersatz angekündigt. Jedoch müssen wir ab Juli, respektive August 2021 auch nicht ganz im Dunklen tappen. Zur Analyse der eigenen Internetpräsenzen, der Werbemassnahmen und Aktivitäten auf Facebook sowie Instagram kann man weiterhin folgende Business-Tools verwenden:

  • In der Facebook Business Suite kann man seine Facebook-Unternehmenskonten und Instagram Business-Konten verwalten und detaillierte Insights zu seiner Zielgruppe, zu seinen Inhalten und zu Trends anzeigen lassen (Achtung: dieses Tool ist noch nicht für alle User verfügbar).
  • Über den Werbeanzeigenmanager kann man alle Kampagnen, Anzeigengruppen und Werbeanzeigen auf Facebook aufrufen, bearbeiten und die jeweiligen Ergebnisse ansehen.
  • Im Events Manager kann man Facebook Business-Tools einrichten und verwalten (z. B. das Facebook-Pixel oder die Conversions API). Der Events Manager erfasst ausserdem Handlungen, die auf deiner Website, in deiner App oder vor Ort in deinem Geschäft ausgeführt wurden.
  • Aus der Gerüchteküche: “Auch wenn wir die Facebook Attribution einstellen, arbeiten wir bereits an einem neuen Attribution Tool, das die umfassende Messung von Anzeigen sowie organischen und kommerziellen Aktivitäten in der Facebook-Familie aus Apps ermöglichen wird. In diesem neuen Tool ist jedoch keine Publisher-übergreifende Attribution mehr möglich. Sobald wir Genaueres dazu sagen können, stellen wir weitere Infos bereit.”

Für das Reporting setzen wir bei Brain & Heart Communication vermehrt auf eine Kombination von Google Data Studio mit den Schnittstellen von Supermetrics.

Social Media war schon immer in Bewegung. Aktuell gilt es aber besonders agil zu sein und sich so rasch wie möglich an die neuen Gegebenheiten anzupassen. Bei Brain & Heart bleibt das ganze Team für dich am Ball. Wir beraten dich gerne und helfen dir bei deinen Fragen weiter.
Peter Erni

Unser CEO & Autor: Peter Erni

CEO Brain & Heart Communication

Peter Erni ist Experte für strategisches Content Marketing, Social Media und Neue-Medien-Kommunikation. Er ist ein erfahrener Leader und Projektmanager für kleine bis mittlere Teams und komplexe Omnichannel-Marketing-Projekte. Ein Unternehmer mit Qualitäten für Schlecht- und Schönwetter-Management mit realer Krisenkommunikationserfahrung.

Seine Expertengebiete:

  • Strategisches Content Marketing & Omnichannel Marketing
  • Social Media Marketing & Social Media Kommunikation

Pin It on Pinterest

Share This

Share this post with your friends!