Social Media Assessment

Coopzeitung

Coopzeitung

DIE ANFRAGE

Die Coopzeitung beauftragte Brain & Heart mit dem Assessment Ihrer Social-Media-Kanäle, um das Geschäftspotential zu beurteilen und erste Handlungsempfehlungen für eine Professionalisierung zu erhalten.

KURZ GEFASST

  • Social Media Assessment
  • Geschäftspotentiale
  • Handlungsempfehlungen

Frischer Wind für die Coopzeitung AUF SOCIAL MEDIA

Die Coopzeitung ist die grösste Wochenzeitung der Schweiz und erscheint regelmässig jeden Dienstag als Printausgabe. Seit 2018 tritt die Coopzeitung auch mit einer neuen, mobiloptimierten Website auf. Nebst dem ist die Coopzeitung auch in den Social Media vertreten und weist dort ein grosses Publikum auf.

Um zu analysieren, wie gut die Coopzeitung auf den Social-Media-Kanälen unterwegs ist und wo es noch Potentiale gibt, wurde Brain & Heart damit beauftragt, ein Social Media Assessment durchzuführen.

Dabei wurden die folgenden Kanäle analysiert:

Überblick verschaffen

In einem ersten Schritt hat sich Brain & Heart einen Überblick über alle Kanäle verschafft und diese miteinander verglichen. Dabei wurde darauf geachtet, wie viele Fans, wie viele Beiträge, wie viele „Gefällt mir“-Angaben und wie viele Kommentare jeder einzelne Kanal aufweist und wo diese im Vergleich zueinander stehen.

Die einzelnen Kanäle

In einem weiteren Schritt wurde jeder einzelne Kanal separat unter die Lupe genommen und anhand ausgewählter Kriterien analysiert. Unter anderem wurde die Interaktionsrate betrachtet – das heisst: „Wie viele Kommentare, „Gefällt mir“-Angaben und geteilte Beiträge sind zu einem Beitrag abgegeben worden? Wie oft ist die Coopzeitung auf diese eingegangen?“ usw. Ein weiterer Fokus lag auf der Qualität sowie Quantität der Beiträge – das heisst: „Wie oft hat die Coopzeitung Beiträge verfasst und diese geteilt? Wurden die Bilder sowie Videos richtig betitelt wie auch beschriftet? Waren sie relevant für den entsprechenden Kanal? Um einige Beispiele dieser Kriterien zu nennen. 

Die Auswertung

Durch das Assessment wurden viele Daten gesammelt. Damit diese am Schluss des Assessments ausgewertet werden konnten, wurden Sie in ein externes Programm geführt und Visualisierungen in Form von Diagrammen und Grafiken produziert. Diese vereinfachen das Aufzeigen der ermittelten Werte und bieten eine bessere Übersicht der erzielten Resultate, respektive der offenen Potenziale. 

Ziel des Social Media Assessments

Das Ziel des Social Media Assessments war die Analyse des Auftrittes der Coopzeitung auf Social Media. Anhand von dieser Analyse soll aufzeigt werden, wo sie aktuell im Bereich der Social Media steht, was sie bisher gut umgesetzt hat und wo die Agentur noch offene Potentiale eruieren konnte. Die eruierten Potentiale hat die Agentur mit Hilfe des PESO-Modells sowie des AIDA-Modells aufgezeigt und zielführende Handlungsempfehlungen vorgeschlagen.

Dabei hat die Agentur der Coopzeitung anhand von Beispielen gezeigt, welche Beiträge auf welchen Kanälen geteilt werden sollen und worauf dabei zu achten ist. Dies hat zur Erkenntnis geführt, dass ein guter Auftritt in den Social Media ein wesentlicher Bestandteil der Kommunikationsstrategie sein sollte und somit positiv auf die Marke eingezahlt sowie die Beziehung zur Kundschaft gestärkt werden kann.

Im Anschluss an das Social Media Assessment, der Auswertung sowie der anschliessenden Präsentation der Resultate und Potentiale konnte Brain & Heart die Zusammenarbeit mit der Coopzeitung in Form eines Pilot-Projektes weiterführen, wozu es in einem nächsten Portfoliobeitrag mehr zu lesen gibt.

Wie können wir Sie unterstützen?