Meinungsforschung 3.0! Agil, schnell und gezielt mit Social Media

Von | 01/06/2020 | Blog, Branding, Innovation, Verhaltensökonomie | 0 Kommentare

Meinungsforschung ist oft grossen Unternehmen vorbehalten und kämpft mit zunehmenden Herausforderungen. Booomerang Ideas hat ein social-media-basiertes Online-Tool entwickelt, mit dem jeder schnell und einfach repräsentative Meinungen erheben kann.

GASTAUTOR: Raphael Ueberwasser

Raphael Ueberwasser ist der Gründer von Boomerang Ideas GmbH und Co-Owner von Day8 Innovation Advisory. Mehr Informationen über unseren Gastautor und Experten für dieses Thema findest du unten.

    Kundenorientierung als Erfolgsgrundlage

    Datenerhebungen von Meinungen sind aus einigen Branchen kaum wegzudenken. Sowohl Politiker, als auch erfolgreiche Online-Unternehmen wie Google, Slack und Facebook nutzen diese Daten um ihre Ressourcen und Strategien auf die Nutzer, bzw. Wähler genau auszurichten. Der Erfolg gibt ihnen recht, denn letztlich sind sich fast alle Unternehmen einig: Kundenorientierung ist der nachhaltigste Weg zum Erfolg.

    Doch wir leben in einer paradoxen Welt. Einerseits wird von uns verlangt agil und in kleinen, Feedback-basierten Iterationen zu arbeiten, andererseits wird es immer schwieriger, schnell und kostengünstig an verlässliche Daten zu kommen. 

    Traditionelle Kanäle wie Telefonumfragen haben neben ihren hohen Kosten zunehmend Schwierigkeiten verlässliche Samples abzubilden (z.B. gewisse Altersgruppen aber auch diverse Regionen sind immer schwerer erreichbar). Online Panels wiederum bezahlen ihre Teilnehmer, womit die Auswahl ebenso unrepräsentativ ist, wie das Verhalten, dass gewisse Umfragen “einfach durchgeklickt wurden”, um an den monetären Anreiz zu gelangen (von programmierten Bots ganz abgesehen). Auch die Uni Zürich, die auf diesem Gebiet forscht, gibt im Gespräch an, dass die klassischen Kanäle eine zunehmende Tendenz zur Unzuverlässigkeit haben.

    Meinungsforschung da, wo sich die Leute aufhalten

    Boomerang Ideas, ein junges Startup aus Zürich hat sich dieser Herausforderung angenommen. In mehr als 3 Jahren Forschung haben sie eine Plattform entwickelt, die Menschen da abholt, wo sie sich aufhalten. Auf Social Media. Daraus entstanden ist ein Online-Tool, in dem jeder in 3 einfachen Schritten eine Umfrage starten kann – inkl. automatischer Rekrutierung der Teilnehmer auf Social Media. Damit sind sie weltweit einzigartig.

    Je nach Thema und Budget kann man sich dabei aussuchen ob nur ein Trend getrackt werden soll oder sogar nach dem Bundesamt für Statistik gewichtete und damit repräsentative Daten erhalten werden sollen. In weniger als 1 Woche werden die Ergebnisse als einfach verständliche Grafiken dem Ersteller in einer Präsentation zur Verfügung gestellt. Natürlich können erfahrene Anwender die Rohdaten auch herunterladen und mit SPSS oder anderen Tools weiterbearbeiten.

    Mittels Onlinewerbung und Automatisierung zum hochwertigen Sample

    Der Zauber hinter Boomerang Ideas ist eine komplexe Maschinerie, die auf Onlinewerbung (das sogenannte „Micro-Targeting“, welches Werbeposts an jegliche Segmente genauestens ausspielen kann, bietet schon lange spannende Einsatzgebiete auch ausserhalb der klassischen Onlinewerbung) sowie deren Steuerung und Modellierung basierend auf etablierten Umfragestandards aufbaut. Mehrere hundert Werbungen inkl. angehängter Umfragen auf den gängigen Social Media-Plattformen (Facebook, Instagram und bald auch Snapchat & LinkedIn), die sich je nach Antwort-Quoten durch unsere Automatisierung automatisch anpassen, garantieren repräsentative Ergebnisse zu einem marktgerechten Preis. Was kompliziert klingt, muss den Anwender jedoch nicht interessieren. Die Plattform übernimmt die gesamte Arbeit, bis hin zu automatischen Vorschlägen von Bildern für die Gestaltung der Umfrage.

    Trendumfragen der diesjährigen nationalen Abstimmungen die nach diesem Prinzip durchgeführt wurden, haben das Potential dieser Methode gezeigt – sie waren teilweise besser als die etablierten Kanäle. Damit sind soziale Medien, die in der Schweiz einen hohen Teil der Bevölkerung erreichen, nun endlich auch für Meinungsforschung interessant.

    Schnelle Feedbacks für agile Unternehmer

    Für Meret Schneider, Grüne Nationalrätin, war genau diese Methodik ein Segen im Rahmen der Lancierung ihrer Volksinitiative im 2019. Mit einer gezielten Frage zur Thematik konnte die Resonanz schon früh bei der gesamten Schweizer Bevölkerung erfasst werden, was die Planung der Initiative massiv vereinfachte. Diese wurde in Rekordzeit eingereicht.

    Doch nicht nur in der Politik sind diese Art der Umfragen auf Social Media sinnvoll. Auch ein Schweizer Grossunternehmen aus dem Energiebereich misst mit dieser Methode regelmässig den Puls ihrer regionalen Kundschaft und kann so agil und zeitnah auf Kundenbedürfnisse reagieren.

    Damit hat jeder Produktmanager oder allgemein jedes Unternehmen, welches Produkte oder Dienstleistungen für Kunden entwickelt nun endlich eine Möglichkeit, die Meinungen von Kunden einfach und schnell zu erheben. Wir finden, das ist ein Meilenstein in der Meinungsforschung!

    Die Self-Service Plattform Boomerangideas.com ist eine Schweizer Innovation des Zürcher Startups Boomerang Ideas GmbH von Gründer Raphael Ueberwasser und seinem Team.

    Die weltweit einzigartige Automatisierung und deren Algorithmen auf Social Media, ermöglichen erstmals diese Art von Zugang zu einem bisher vernachlässigten Kanal der Konsum- und Meinungsforschung.

    Portrait Raphael Ueberwasser

    UNSER GASTAUTOR: Raphael Ueberwasser

    Gründer Boomerang Ideas GmbH
    Co-Owner DAY8 Innovation Advisory

    Raphael Ueberwasser ist immer zu haben wenn es um verrückte, divergente Ideen geht. Er ist Experte für Marktforschung und Automatisierungen auf Social Media und bietet mit seinem zweiten Standbein DAY8 Schulungen und Workshops von modernsten Innovationsmethoden an. Auf Projektbasis arbeiten wir mit ihm und seinen beiden Agenturen zusammen, um unseren Kunden ein breites Spektrum an Dienstleistungen bieten zu können.

    Sein Expertengebiet:

    • Marktforschung und Automatisierung auf Social Media
    • Schulungen und Workshops im Bereich Innovation, u.v.m.